Kühlung

Beim Hochfrequenzschweißen entsteht Wärme und das Schweißwerkzeug muss gekühlt werden. 

Die Temperatur der Elektrode muss auf einem gleichmäßigen und vorgegebenen Niveau gehalten werden. Aus diesem Grund werden die Werkzeughalter der Maschinen von Forsstrom standardmäßig luftgekühlt und sind optional ölgekühlt erhältlich. Die Luftkühlung erfolgt mit Druckluft, die von einem externen Kompressor erzeugt wird. Die Ölkühlung ist ein geschlossenes System, bei dem das Öl in der Maschine und im Werkzeughalter zirkuliert.

Für Maschinen mit hoher kW-Leistung und Maschinen, die in der Produktion sehr intensiv eingesetzt werden, empfehlen wir die Ölkühlung. In diesen Fällen unterstützt die Ölkühlung die Maschine dabei, eine gleichmäßigere Schweißnaht mit einem besseren und gleichmäßigeren Ergebnis herzustellen.

Wir empfehlen die Ölkühlung auch für Maschinen, die in Klimazonen mit hohen Temperaturen oder hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden. Denn die Temperatur der in einem Kompressor mit hoher Umgebungstemperatur erzeugten Druckluft ist oft nicht niedrig genug, um die Maschine zu kühlen, und hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Maschinenschäden führen.

Bei Bedarf können unsere Maschinen auch mit einem zusätzlichen Kühlsystem ausgestattet werden.